Hallo ihr Modeliebhaber,

die Designer haben es wieder einmal vorgemacht. Auf der diesjährigen Fashion Week haben sie uns gezeigt, dass der Blazer auch in 2018 zu den Trendteilen gehört.
Keine Frage, die sportive Jacke ist ein Trendpiece was nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken ist. Überall kann man lesen, dass ein Zweireiher in uni oder kariert daherkommen soll, wenn man modetechnisch up to Date sein will.

Ich sage, egal ob schwarz, mit Nadelstreifen oder auffällig wie meiner mit floralem Muster, alle Blazer sind toll. Und auch als kurze Variante wertet ein Blazer jedes Outfit auf.
Die Jacken gehen super zu Jeans, aber auch zur Stoffhose und selbst zum Kleid oder Rock kann man einen Blazer kombinieren.

Tipp

Ist der Blazer selbst ein Hingucker, dann sollten die restlichen Bestandteile des Looks zurückhaltend sein. Allein schon deshalb, um dem It-Piece den Raum zum Wirken zu geben.

Mein geblümter Blazer zieht eindeutig die Blicke auf sich. Es wäre nicht klug noch mehr Teile dazu zu tragen, die ähnlich viel zu bieten haben. Deshalb setze ich auf Basics. Am liebsten in schwarz oder weiß. Schwarz findet sich als Grundton in der Jacke wieder und geht ja sowieso zu allem.

Man kann aber ruhig farbige Pumps oder Sneaker anziehen. Die sollten dann aber eine Farbe des Blumenmusters aufgreifen. Da die Schuhe optisch am weitesten von der Jacke entfernt sind und nicht so eine große Fläche, wie etwa ein Shirt oder eine Hose haben, ist es okay, hier noch einmal Farbe zu bekennen.

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, trage ich viele verschiedene Looks – von sportlich, bis elegant. Ich möchte mich auch nicht auf eine Richtung festlegen, aber was mir wirklich wichtig ist, ist dass die Farben in einem Outfit stimmig sind.

Weniger ist eben mehr. Versucht man nun zu viele Muster oder auffällige Designs zu mixen, kann das schnell albern aussehen. Ich will damit natürlich nicht sagen, dass per se jeder Stilmix schlecht ist.

Das Gute am Blazer ist doch, dass er eine Strickjacke im Winter ersetzt und im Sommer als leichte Jacke für den Abend dient. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die schicken Jacken ein Outfit in Handumdrehen in ein bürotauglichen Look verwandeln. Eine Bluse macht das Ganze natürlich erst so richtig schick, während man mit einem einfarbigen Shirt auch bei einer Gartenparty nicht overdressed ist.

Ihr seht, so ein Blazer ist ein super Allrounder, selbst wenn er auffällig ist.

Und wisst ihr schon, welches Modell ihr in dieser Saison tragen werdet?

Liebste Grüße,
Eure Anni.

12 Replies to “Trendpiece Blazer

  1. Hey Liebes,

    wow! Was für ein super Teil! Dein Blazer ist wirklich ein Traum!
    Ich muss gestehen, dass ich einige Blazer im Schrank habe (keinen so schönen, wie Du), und sie viel zu selten trage. Vielleicht sollte ich sie mal ganz schnell wieder rausholen 😉 Den wie Du schon schreibst, so ein Blazer geht immer!

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße,

    Tabea

    1. Liebe Tabea,

      Danke für deine lieben Worte! Und ja nur Mut, hol deinen Blazer raus und zeig ihn uns. Ich finde man kann damit super schnell verschiedene Looks kreieren. Und mittlerweile kann man auch getrost Sneaker dazu tragen und sieht super aus.

      Hab einen schönen Tag und fühl dich gedrückt!
      Anni

  2. Liebe Anni, danke dass Du den Blazer aus der Versenkung geholt hast. Es gab Zeiten, da ging ich nicht ohne ihn zur Arbeit. Man ist mit dem Teil immer korrekt angezogen. Ich werde gleich mal meinen Schrank durchwühlen und die guten Stücke zum Leben erwecken. Nur gut, dass ich mich schwer von Klamotten trennen kann, somit muss ich kein Geld ausgeben.
    Liebe Grüße Deine Mutt

    1. Liebe Mutt,
      Dann bin ich gespannt, wenn wir uns das nächste Mal sehen. Ich hoffe du zeigst mir dann deinen Blazer-Look.

      ♥️♥️♥️ Anni

    1. Danke liebe Katha freut mich wirklich sehr, dass dir der Look gefällt.

      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und sende liebe Grüße
      Anni

  3. Liebe Anni,

    dein Blazer ist wirklich super schön. Ich bin ja auch so ein Blumenkind und mags gern blumig. Blazer hab ich so irgendwie gar nicht, weil ich immer denke, ich wirke zu breit in ihnen. Aber wahrscheinlich hab ich einfach noch nicht den Richtigen für mich gefunden 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah // http://www.vintage-diary.com

    1. Liebe Sarah,

      Ich glaube für einen Blazer ist man nicht zu breit. Vielleicht greifst du dann auf ein längeres Modell zurück, die Strecken ja optisch.
      Aber bei deiner Figur solltest du dir nun wirklich keine Gedanken machen.

      Hab noch einen schönen Tag!
      Anni

  4. Das ist ja ein toller Blazer! Ich habe auch ein Blumenteil, das ich diesen Frühling unbedingt mal ausführen muss, und einen tollen im 40er-Stil, ansonsten ganz klassisch und schwarz… momentan traue ich mich da aber noch nicht ran, ich friere mich schon im Mantel zu Tode =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  5. Liebe Héloise,

    danke für deine lieben Worte. Ich kann total verstehen, dass du lieber auf deinen Mantel zurückgreifst. Ich ziehe den Blazer auch mit vielen Schichten an oder setze lieber auf einen warmen Cardigan. Zum Schluss gibt es dann noch die dicke Winterjacke. Manchmal wundert es mich, dass ich mich bei so vielen Schichten noch bewegen kann.

    Liebe Grüße
    Anni

    1. Liebe Emma,

      tatsächlich! Egal wo man hinsieht, überall hängen die hübschen Jacken. Ein Glück, ich liebe sie einfach.

      Bis ganz bald,
      Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.